Kursdetails
Kursdetails

ZJ10710 1849 - Das Mainzer Demokraten-Bankett vom 24. Februar 1849: Demokratiegeschichte zwischen lokaler und europäischer Rezeption

Am 24. Februar 1849 wurde Mainz zum Schauplatz einer bemerkenswerten politischen Versammlung und Manifestation. Auf Initiative des Demokratischen Vereins erinnerten Vertreter verschiedener politischer regionaler und überregionaler Vereine, darunter insgesamt 50 Paulskirchenabgeordnete, an die Revolution in Paris vom 24. Februar 1848, von der dereinst eine Initialzündung für revolutionäre Aktionen in verschiedenen europäischen Städten ausgegangen war. In dem sehr gut dokumentierten Demokraten-Bankett in Mainz als Jahresfeier der Pariser Revolution manifestiert sich nicht nur in besonderer Weise ein bei den Zeitgenossen vorhandenes
Bewusstsein der europäischen Dimension der revolutionären Bewegungen von 1848/49, sondern zugleich die Einordnung der gegenwärtigen politischen Bewegungen in einen größeren, gleichsam revolutionären (welt)historischen Kontext, den die lokalen Akteure in einer kühnen rezeptionshistorischen Verbindung von Spartacus über Thomas Moore und Johannes Gutenberg bis hin zu Friedrich Hecker und Robert Blum spannten. Hatte das Mainzer Demokraten-Bankett bei den Zeitgenossen eine bemerkenswerte Resonanz, so ist es heute als demokratiehistorischer Erinnerungsort weitgehend bedeutungslos. Der Vortrag fragt nicht zuletzt nach den Hintergründen dieser Erinnerungslücke.

Anmeldungen nur über den OGV:
https://ogv-leverkusen.de/programm/veranstaltungsanmeldung/
oder telefonisch unter: 0 21 71/4 78 43


Haben Sie noch Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns über das unten stehende Formular.

Zum Kontaktformular

Bitte Kursinfo beachten

Kursort

OP, Villa Römer, Haus-Vorster-Str. 6

Adresse: Haus-Vorster-Straße 6
51381 Leverkusen


Termine zum diesen Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
07.08.2024
Uhrzeit:
18:30 - 20:30 Uhr
Wo:
Haus-Vorster-Straße 6, OP, Villa Römer, Haus-Vorster-Str. 6