Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer:ZN10300

Info:Am 1. Januar 1975 wurde eine Stadt mit neuer Größe geboren: Leverkusen. Zum zweiten Mal innerhalb von 50 Jahren entstand die Stadt durch den Zusammenschluss verschiedener Gemeinwesen an der Niederwupper mit dem Namen, die an den Industriellen und Chemiker Carl Leverkus erinnert. Anders als bei der eigentlichen Gründung im Jahr 1930 gab es vor der Gebietsreform 1975 wie in vielen nordrhein-westfälischen Kommunen massive Widerstände und politische Aktivitäten. In den vergangenen fast fünfzig Jahren hallte diese Kommunale Neugliederung nach. Das Gefühl von Gewinnern und Verlierern taucht in Diskussionen immer wieder auf. Die Gründung einer politischen Stadtteilinitiative für Opladen und die Wiedereinführung des OP-Kennzeichens zeigen beispielhaft wie gegenwärtig diese Thematik in unserer Stadt ist.
Im "BürgerDialog LEV" werden folgende Podiumsgäste untereinander und mit dem Publikum verschiedene Facetten der Kommunalen Neugliederung (Verwaltung, Wirtschaft, Milieus, Vereinswesen, Identität) diskutieren:

- Ernst Küchler, ehem. Oberbürgermeister und VHS-Leiter
- Paul Hebbel, ehem. Oberbürgermeister und Opladener Politiker
- Toni Blankerts, Vorsitzender des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Opladen
- Markus Pott, Fraktionsvorsitzender von Opladen Plus im Stadtrat
Moderation: Guido von Büren, Vorsitzender des Jülicher Geschichtsvereins e.V.

Veranstaltungsort: Funkenturm Bahnstadt Opladen

Die Veranstaltung wird auch live ins Internet gestreamt. Eine Anmeldung für die Online-Teilnahme ist bald unter dieser Web-Adresse nötig: (Web-Adresse folgt in absehbarer Zeit)

Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kosten: Eintritt frei, Anmeldung notwendig

Datum Zeit Straße Ort
30.08.2022 18:30 - 20:30 Uhr   Ort und Zeit werden bekannt gegeben

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1 23 4567
8 910 111213 14
15161718192021
22 232425 2627 28
29 30 31     

August 2022